Unkategorisiert

mediclass

 

mediclass

mediclass

Privatmedizin für alle

Was machen wir?

Einen Termin ausmachen und auch gleich drankommen. Das war die Grundidee, die wir mit mediclass umgesetzt haben. Unser Konzept erweiterte sich. Privatmediziner, allesamt brillant auf ihrem Gebiet ordinieren zum Kassentarif bei mediclass. Das bedeutet nicht weniger, als dass wir höchste medizinische Qualität für alle zum gleichen Preis anbieten. Vom kerngesunden Studenten bis zum Greis zahlen alle den gleichen Monatsbeitrag. Mediclass kümmert sich sogar um die Einreichung zur Kostenrückerstattung bei Ihrer Sozialversicherung.

Wie erobern wir die Welt?

Wir wachsen schnell. Das erste mediclass-Gesundheitszentrum im 2. Wiener Bezirk sperrte 2011 auf. Weitere Zentren sind in Wien, Linz und Graz geplant. Und so soll es auch weitergehen. Bis 2020 sind österreichweit und in Europa 20 Mediclass-Zentren geplant.

Wer hilft uns dabei?

Die Menschen, die von unserem System überzeugt sind. Denn mit ihren Mitgliedsbeiträgen finanzieren wir die medizinische Infrastruktur – die Ordination, die Technik und die Mitarbeiter. Weitere Kosten fallen kaum an. Es ist ganz einfach: Ein Großteil der Kosten ist durch Ihren Mitgliedsbeitrag bereits abgedeckt. Für die jeweilige Behandlung zahlen Kunden nur den Kassentarif. Für Unternehmen gibt es spezielle Tarife, die uns auch in diesem Segment ein schnelles Wachstum ermöglichen.

Warum ein Gesundheitszentrum?

Unser Gründer Christoph Sauermann war jahrelang Manager in diversen Pharmaunternehmen. Er kennt die Hürden und Probleme des aktuellen Gesundheitssystems und wollte beweisen, dass es auch besser geht. So entstand Mediclass. Mittlerweile sind auch die größten österreichischen Privatversicherer von unserem System überzeugt und haben weitreichende Kooperationen mit uns.

Facts & Figures

Gründung: 2010

Mitarbeiter: 12 und über 60 Fachärzte & Therapeuten

User: + 8.000 Mitglieder und über 40.000 Arztbesuche

Website: mediclass.com

 

Hier geht’s zu Christoph Sauermann’s und Johanna Kyriakou’s Story auf WHATCHADO:

 

Unkategorisiert

Comments are closed.

Leave a comment

Comments Closed